ZFF_BG02_Blauverlauf_middle_1500px.png

Gute Praxis Digitalisierung

SHOWROOM DER KATEGORIE

Gute Praxis Digitalisierung
MEDALS_GP_solo.png
Zertifikat 2021
ZF20_LG_EZ_SP_Reintjes_Pixel.png
B&R Dienstleistungs GmbH – Häuslicher Krankenpflegedienst Uelzen

Der HKP Uelzen erhielt 1993 als erster privater Pflegedienst seine Zulassung für die Stadt Uelzen. Die Gründerin, Heike Bothe, übergab den Pflegedienst 2016 an ihre Tochter, Meike Riedel, die bereits seit Juni 2009 die Tagespflegeinrichtung Uelzener Tagesdomizil am Stadtwald leitet. Derzeit beschäftigt die B&R Dienstleistungs GmbH als Träger in beiden Betrieben insgesamt 35 Mitarbeitende aus Verwaltung, Pflege, Betreuung, Hauswirtschaft und Fahrdienst. Beide Betriebe bilden in den Bereichen Pflege, Betreuung und Verwaltung aus und sind Vertragspartner aller Kranken- und Pflegekassen. Insgesamt werden täglich rund 120 Pflege- und/oder Betreuungsbedürftige in der Tagespflege und der ambulanten Versorgung mit medizinischen, pflegerischen und betreuerischen Leistungen unterstützt.

ZFF_BG02_Blauverlauf_middle_1500px.png

Die Auszeichnung bedeutet für uns einen Anfang, nicht nur innovativ, nachhaltig und erfolgreich zu sein, in dem, was wir tagtäglich tun, sondern auch darüber zu reden.

ZFF_BG02_Blauverlauf_middle_1500px.png
PRAXISBEISPIEL

Fit für die Zukunft – Papierlos durch E-Learning und Telepflege

HANDLUNGSFELD(ER):

Digitalisierung, Kompetenz, Nachhaltigkeit

(Bei dem hier aufgeführten Praxisbeispiel handelt es sich um das Beispiel, für das die Organisation nach Juryentscheid ausgezeichnet wurde.)

HERAUSFORDERUNG

Idee und Konzeption entstanden durch die Erkenntnis, dass die Bearbeitung des Themas Digitalisierung gerade in einer ländlichen Region ein wichtiger Faktor für die Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit ist. Hinzu kommt die Notwendigkeit, dass Beschäftigte überall und jederzeit auf relevante Informationen zur Erbringung der Pflegeleistung zugreifen können müssen. Der Wechseldienst bzw. Dienst zu unter-schiedlichen Zeiten erschwert oftmals den regelmäßigen Informationsaustausch zwischen allen am Pflegeprozess beteiligten Personen oder Institutionen, bis eine gemeinsame Lösung gefunden werden kann. Die Gesamtstrategie basiert auf dem Gedanken, (auch) durch Digitalisierung von Prozessen die Belastungen aller Beschäftigten zu minimieren und gleichzeitig als Betrieb wettbewerbsfähig zu bleiben.

ZFF_BG02_Blauverlauf_middle_1500px.png

UMSETZUNG

Die im Vorfeld notwendige Erfassung des Ist- und die Formulierung des gewünschten Soll-Zustands zur Digitalisierung haben fast ebenso lange gedauert, wie die anschließende Umsetzung in die Praxis (je ca. 6 Monate). Die Anschaffung und Installation von notwendiger Hard- und Software waren hingegen relativ schnell abgeschlossen. Die Vorstellung der angestrebten Maßnahmen und Ziele im Team, die Schulung aller Prozessbeteiligten sowie die anschließende Begleitung aller Beschäftigten bei der praktischen Umsetzung und Nutzung der einzelnen Komponenten, E-Learning, Telepflege und Datenmanagementsystem waren sehr umfangreich. Die Umsetzung konnte über das Projekt “Stärkung der ambulanten Pflege im ländlichen Raum“ des Landes Niedersachsen realisiert werden.

ERFOLG

Frei gewordene Zeitkontingente konnten die Beschäftigten wiederum für die direkte Klientenbetreuung oder zur Optimierung der individuellen Work-Life-Balance nutzen. Die Digitalisierung von Prozessen in der Evaluation des Pflegeprozesses hat dazu geführt, dass regelmäßig und effizient Homeoffice-Zeiten eingeführt werden konnten, was das Wohlbefinden der Beschäftigten, nicht nur zu Pandemiezeiten, steigern konnte. Die geschaffenen Hard- und Softwarelösungen konnten durch ein weiteres Projekt optimiert werden. Das E-Learning-Tool ermöglicht nun den Beschäftigten, die Fort- und Weiterbildungseinheiten selbstständig und regelmäßig zu planen. Alle Beschäftigten wurden in die Veränderung einbezogen und im Bedarfsfall bei der Nutzung individuell unterstützt.

JURYBEGRÜNDUNG

Für die Pflegebranche hat die B&R Dienstleistungs GmbH Häuslicher Krankenpflegedienst Uelzen ein innovatives Vorgehen gewählt und ein umfassendes ganzheitlichen Digitalisierungskonzept umgesetzt. Die Pflege-, Verwaltungs-, Organisations- und Weiterbildungsprozesse wurden digitalisiert. Dadurch wurden Zeitkontingente zur Förderung der Work-Life-Balance geschaffen, z.B. durch Homeoffice-Möglichkeiten, es ist mehr Zeit zur Pflege der Klienten frei und Belastungen wurden reduziert. Das Vorgehen fördert den Einbezug der Beschäftigten, das eigenverantwortliche Arbeiten und das lebenslange Lernen. Obendrein wurden ressourcenschonende Prozesse durch die Digitalisierung erreicht: durch die vollständige Digitalisierung der Pflegedokumentation wird bspw. erkennbar Papier reduziert.

ZF20_LG_EZ_SP_Reintjes_Pixel.png
BRANCHE:
GRÜNDUNG:
BESCHÄFTIGTE:
ZERTIFIZIERUNG:

Pflegedienst

1993

35

MEDALS_GP_solo.png

Zertifikat 2021

PRODUKTE / DIENSTLEISTUNGEN:

Tagespflege und ambulante Versorgung mit medizinischen, pflegerischen und betreuerischen Angeboten

KONTAKT:

Ebstorfer Straße 23, 29525 Uelzen

Telefon +49 (0) 581 389 70 80

meikeriedel@tagespflege-uelzen.de

www.tagespflege-uelzen.de