ZFF_BG02_Rot3_middle_1500px.png

Sozialpartnerschaftlich die Digitalisierung gestalten

SHOWROOM DER KATEGORIE

Sozialpartnerschaftlich die Digitalisierung gestalten
zertifiziert seit 2020
MEDALS_SP_6x.png
ZF20_LG_EZ_SP_Reintjes_Pixel.png
SEGLER-Förderanlagen Maschinenfabrik GmbH

Die Firma SEGLER-Förderanlagen Maschinenfabrik GmbH ist ein mittelständisches Familienunternehmen, welches 1911 von Friedrich Segler sen. in Pommern gegründet wurde. Mit 135 Beschäftigten werden heute in Berge nahe Osnabrück kundenindividuelle Lösungen für Herausforderungen in der Förder-, Misch- und Dosiertechnik erarbeitet. Außerdem konstruiert und baut der Betrieb Sondermaschinen und ganze Anlagen für die Branchen Chemie, Lebensmittel, Energie & Umwelt und Roh- & Grundstoffe. SEGLER bietet das gesamte Leistungsspektrum an, angefangen bei der Konzeption und Konstruktion, über die Herstellung in der eigenen Fertigung und die Installation bei den Kunden bis hin zur späteren Instandhaltung und Reparatur vor Ort.

ZFF_BG02_Rot3_middle_1500px.png

Das Zertifikat symbolisiert den Anpassungswillen unserer Mannschaft. Es zeigt, dass alle zusammen anpacken, um unser Schiff für eine gute Zukunft zu rüsten.

ZFF_BG02_Rot3_middle_1500px.png
PRAXISBEISPIEL

SEGLER-App für gute und nachhaltige Fehlerkultur

HANDLUNGSFELD(ER):

Digitalisierung, Kompetenz

(Bei dem hier aufgeführten Praxisbeispiel der Organisation handelt es sich um eine von vielen guten Maßnahmen, die in ihrer Gesamtheit Teil des Zertifizierungsprozesses sind.)

HERAUSFORDERUNG

Im Rahmen des INQA-Audits (Initiative Neue Qualität der Arbeit) wurde das Feedback der gesamten Belegschaft durch eine umfangreiche Mitarbeiterbefragung eingeholt. Viele gaben an, dass wichtiges Wissen nur unsystematisch erfasst und schlecht dokumentiert würde. Auch wurde Optimierungsbedarf hinsichtlich des Austauschs und der Weitergabe von Wissen identifiziert. Der Betrieb arbeitet im Sondermaschinenbau und hat keine Serienprodukte, wodurch Fehler nahezu unvermeidbar sind. Dies wurde intern positiv umgemünzt und als Fehlerschatz betrachtet, um daraus zu lernen. Die Wissenserfassung und -weitergabe sollte verbessert werden, um einerseits die Mitarbeiterzufriedenheit und die Rentabilität zu erhöhen und gleichzeitig den Kunden einen Mehrwert durch höhere Qualität zu bieten.

ZFF_BG02_Rot3_middle_1500px.png

UMSETZUNG

Sowohl die Ist-Analyse als auch die Definition der Ziele und Maßnahmen wurden von der Projektgruppe (abteilungs- & hierachiegemischt) erarbeitet. Im Bereich der Wissenserfassung und -weitergabe wurden zwei Maßnahmen vereinbart. Erfahrungen und Verbesserungsideen werden unkompliziert in der Fertigung mit der SEGLER-App erfasst, automatisch gespeichert, kategorisiert und an die zuständigen Beschäftigten geschickt. Mit dem SEGLER-Wiki wird Wissen allen Beteiligten im Betrieb leicht und schnell zugänglich gemacht. Die SEGLER-App und eigene Server-Komponenten wurden in Kooperation mit externen Partnern programmiert. Für das Enterprise-Wiki wurden zunächst verschiedene Systeme verglichen und das Ausgewählte selbst implementiert.

ERFOLG

Die SEGLER-App ist fest in den Alltag integriert. Innerhalb von einem Jahr wurden knapp 10.000 Fotos mit den entsprechenden Informationen automatisiert abgelegt. Die Informationen werden für jedes neue Projekt genutzt und schaffen eine hohe Transparenz für alle Beteiligten. Mit verschiedenen Endgeräten kann auf das Wiki zugegriffen werden. Neu ist, dass nicht nur Beschäftigte im Büro, sondern auch in der Fertigung mit mobilen Geräten und fest installierten Terminals darauf zugreifen können. Die Inhalte des Wikis werden von den Mitarbeiter*innen selbst vorgeschlagen und eingepflegt. Jeder kann selbst Inhalte verändern und hinzufügen. Damit alles einheitlich und gepflegt bleibt, wurden „Wiki-Gärtner“ benannt. An einem Tag gibt es ca. 2.000 Zugriffe auf inzwischen knapp 1.800 Info-Seiten.

ZF20_LG_EZ_SP_Reintjes_Pixel.png
BRANCHE:
GRÜNDUNG:
BESCHÄFTIGTE:
ZERTIFIZIERUNG:

Sondermaschinenbau

1911

135

zertifiziert seit 2020

MEDALS_SP_6x.png
PRODUKTE / DIENSTLEISTUNGEN:

Konstruktion und Herstellung von Sondermaschinen zur Förderung und zum Mischen von Schüttgütern

KONTAKT:

Friedrich-Segler-Straße 11, 49626 Berge

Telefon +49 (0) 5435 95100

info@segler.eu

www.segler.eu