ZFF_BG02_Rot3_middle_1500px.png

Sozialpartnerschaftlich die Digitalisierung gestalten

SHOWROOM DER KATEGORIE

Sozialpartnerschaftlich die Digitalisierung gestalten
zertifiziert seit 2019
MEDALS_SP_6x.png
ZF20_LG_EZ_SP_Reintjes_Pixel.png
Dämmtechnik Trapp GmbH

Das inhabergeführte, mittelständische Unternehmen wurde 1965 von Werner Trapp in Schneverdingen gegründet und feierte 2015 sein 50-jähriges Firmenjubiläum. Sohn Carsten Trapp übernahm 2006 die Geschäftsführung. Heute beschäftigt Dämmtechnik Trapp über 40 Beschäftigte, die ständig durch Schulungen auf dem neuesten Stand sind. Die Geschäftsfelder umfassen die Isoliertechnik sowie Wärme-, Kälte- und Schallisolierungen, Begleitheizungen oder den vorbeugenden Brandschutz. Das Unternehmen ist für die Nahrungsmittel- und Papierindustrie, den Hochbau, die Energieversorgungsindustrie, die Automobilindustrie und viele mehr tätig.

ZFF_BG02_Rot3_middle_1500px.png

Unser Unternehmen ist besonders, weil es uns gelungen ist, einen Veränderungsprozess einzuleiten und durch mehr Transparenz die Mitarbeiter*innen in diesem Prozess mit einzubeziehen.

ZFF_BG02_Rot3_middle_1500px.png
PRAXISBEISPIEL

Digitalisierung des Workflows

HANDLUNGSFELD(ER):

Führung, Digitalisierung

(Bei dem hier aufgeführten Praxisbeispiel der Organisation handelt es sich um eine von vielen guten Maßnahmen, die in ihrer Gesamtheit Teil des Zertifizierungsprozesses sind.)

HERAUSFORDERUNG

Der Betrieb Trapp setzte sich mit der Einführung eines Dokumentenmanagements das Ziel einerseits die digitalen Kompetenzen der Beschäftigten zu stärken und gleichzeitig die Akzeptanz innerhalb der Belegschaft zu fördern. Nach langer, intensiver Vorbereitung konnte die IT in kürzester Zeit umgestellt werden. Während es zuvor unterschiedliche Insellösungen gab, steht nun eine einheitliche Verwaltungssoftware zur Verfügung. Dadurch fallen die fehleranfälligen Schnittstellen weg und die Beschäftigten müssen sich nicht mit unterschiedlichen Systemen auseinandersetzen. Insgesamt wurden rund 35.000,- Euro investiert.


ZFF_BG02_Rot3_middle_1500px.png

UMSETZUNG

Zunächst wurde mit der Ausbildung eines „Key User“ begonnen. Die Ausbildung lief in Vollzeit über 14 Tage. Für die Einführung der Software wurde zudem ein externer Experte eingebunden. Zusammen mit dem Key User und den Beschäftigten wurden alle Einstellungen vorgenommen. Die schwierigste Phase war die Zeit, in der mit beiden Systemen gleichzeitig gearbeitet werden musste. Da die neue Software sehr komplex ist, wurde für jede Schlüsselposition ein/e „Fachmann/Fachfrau“ ausgebildet. Diese Fachleute haben dann andere Kolleg*innen geschult. Umgesetzt wurden: Kalkulation, Digitalisierung der Projektakten, Transfer der Baustellenstunden für eine tägliche Kostenübersicht, Zusammenführung von Kalkulation, Abrechnung, Finanzbuchhaltung und Controlling.

ERFOLG

Durch die Digitalisierung der Baustellenstunden können täglich alle Baustellen kontrolliert werden. Je nach aktueller Lage kann sehr flexibel reagiert und gegebenenfalls nachgesteuert werden. Über die neue Datanorm Schnittstelle haben die Verantwortlichen mögliche Preiserhöhungen stets im Blick. Dadurch sind sofortige Anpassungen und der Kalkulation schnell möglich. Diese Neuerung hat insbesondere im Hinblick auf die häufigen Baupreiserhöhungen bereits nach kurzer Zeit bewährt.

ZF20_LG_EZ_SP_Reintjes_Pixel.png
BRANCHE:
GRÜNDUNG:
BESCHÄFTIGTE:
ZERTIFIZIERUNG:

Handwerksbetrieb im Bereich Wärme-, Kälte- und Schalldämmung

1965

48

zertifiziert seit 2019

MEDALS_SP_6x.png
PRODUKTE / DIENSTLEISTUNGEN:

Isoliertechnik, Wärme-, Kälte- und Schallisolierungen, Begleitheizungen sowie des vorbeugenden baulichen Brandschutzes

KONTAKT:

Südring 8, 29640 Schneverdingen

Telefon +49 (0) 5193 9897 - 0

info@trappmail.de

www.daemmtechnik-trapp.de